Donnerstag, 9. Juli 2020

ERINNERUNG :: SO. 12.7. Heidelberg Wolfsbrunnen 19:30h :: Klavierabend Pietro Ceresini :: Beethoven Hammerklaviersonate & Münch :: Infobrief NMF 5

Sehr geehrte Damen und Herren,
 liebe Freunde des Neckar-Musikfestivals,

seien Sie herzlich willkommen zum Wiedereröffnungs-Konzert des Neckar-Musikfestivals in Heidelberg:

So. 12. Juli 2020, Konzertsaal Wolfsbrunnen Heidelberg, 19:30 Uhr
BEETHOVEN ZUM 250. JUBILÄUM
Beethoven, Münch
Pietro Ceresini, Klavier (S)
(Nachholtermin für den 22.4.2020)

Am Sonntag, den 12. Juli 2020 gibt der Pianist Pietro Ceresini (Parma/ Freiburg) um 19:30 Uhr einen Klavierabend im Konzertsaal des Wolfsbrunnen Heidelberg. Auf dem Programm stehen Werke von L. van Beethoven und M. Münch.

„Da haben Sie eine Sonate, die den Pianisten zu schaffen machen wird, die man in fünfzig Jahre spielen wird". Die sogenannte Hammerklaviersonate bezieht eine besondere Stellung in dem Schaffen L. van Beethovens, dessen 250. Jubiläum dieses Jahr gefeiert wird. Das Stück galt lange Zeit hinsichtlich der Länge, der allzu ausgedehnt sinfonischen Anlage, der seltsam anmutenden kontrapunktischen Ansätze, aber vor allem anhand der geistigen und körperlichen Anstrengung für unspielbar, bis Franz Liszt erst Jahrzehnte nach dem Tode des Komponisten das Werk uraufführte. Die Sonate erschien in der Erstausgabe 1819 in Wien und in London und ist nach der klassischen Sonatenmuster in die üblichen vier Sätze gegliedert. Sehr spannend ist anzumerken, dass in der Londoner Ausgabe das Adagio dem Scherzo vorangestellt war. Um E. Fischer zu zitieren, „hier hat ein Irdischer alle Fakten des Lebens, die Härten, die Ungerechtigkeiten, die Freuden, den Trost des Himmels, das sursum corda, das Diesseitige und das Jenseitige, das Hineingestelltsein zwischen Körper und Geist, zwischen Zeitliches und Ewiges, das Teilhaben am Vorstellbaren und Unvorstellbarem, uns nicht zum Begreifen gegebenen, in einer Geistesschöpfung dargestellt und sublimiert". 

Einen Kontrast zu dem allgemein extrovertierten Charakter der Hammerklaviersonate bilden die Stücke, die in der zweiten Hälfte dem Publikum dargeboten werden: zuerst ein klanglicher Kontrast mit der Meditation-Fantasie op.47a von M. Münch. Die Meditation bewegt sich in einer beschaulichen Atmosphäre, wobei eine schöne Kantilene aus den Nebeln emporsteigt, sehr langsam zur vollen Entfaltung gegen das Ende des Werkes gebracht wird, bis sie allmählich wieder zurücktritt und mit Abschiedsweh in den Nebeln wieder entschwindet. Von der großen Sonatenform zu den Miniaturen, also ein struktureller Kontrast mit den 12 Märchen und Arabesken op. 32 von M. Münch, kurze aber sehr prägnante Stücke, die verschiedene Klangbilder musikalisch-malerisch ausdrücken, und zum Schluß eine Auswahl aus den Valses sentimentales op 48 vom gleichen Komponisten. Die sehr effektvollen und ausdrucksstarken Werke aus dieser Sammlung bestechen durch sensible und ausgewählte klangliche Differenzierung, wobei Zierlichkeit und Zartheit, mächtige Erhabenheit, seufzendes Gemurmel, gewaltige Wutausbrüche die Zuhörer von tiefer Trauer bis zum jubelnden Triumph mitzureißen und zu bewegen vermögen.

(Pietro Ceresini)


Das Konzert wird veranstaltet von piano international eV in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Wolfsbrunnen eV, gefördert vom Kulturamt der Stadt Heidelberg, dem Istituto Italiano di Cultura Stuttgart und weiteren Partnern http://www.neckarmusikfestival.de/freundeundfoerderer/


Unser Ticket-Vorverkauf bei Reservix hat wieder begonnen.
Wir bitten Sie freundlich, diesen für die Konzerte im Juli in Heidelberg möglichst ausschliesslich wahrzunehmen, um bezüglich einer Virus-Übertragung potenzielle Gefährdungsmomente an der Abendkasse zu minimieren bzw. zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass vom Eingang bis Sie Platz genommen haben Maskenpflicht besteht, und dass Besucher sich, zur Nachverfolgung eventueller Infektionsketten, wie auch in Restaurants registrieren.

Alle PianoCard-Inhaber mit freiem Eintritt bitten wir freundlich um Reservierung per eMail an neckar-musikfestival@piano-international.de, da die Platzanzahl durch die Hygieneregeln deutlich begrenzt ist.


Neckar-Musikfestival

Preisgekrönte Solisten, Duos und Kammermusik-Ensembles aus aller Welt präsentieren in bezaubernden Orten entlang des Neckar Werke von der Klassik bis zur Moderne. Die Konzerte finden statt im Rahmen des Neckar-Musikfestivals.


Werden Sie Mitglied bei den
„Freunden des Neckar-Musikfestivals"!

Mit der PianoCard (50 Euro) ist der Eintritt in das gesamte Neckar-Musikfestival-
Hauptprogramm (Heidelberg, Schriesheim, Lorsch, Bad Rappenau, Bad Wimpfen,
Stuttgart und Bad Dürrheim) frei. 

Bitte nutzen Sie das Beitrittsformular auf der Homepage
und mailen es unterschrieben und eingescannt an


Das genaue Festivalprogramm finden Sie auf
Dort können auch manche Abendprogramme von kommenden Konzerten heruntergeladen werden.


Änderungen vorbehalten

Unsere Präsenz auf Facebook:
und

Wir freuen uns immer wieder über Ihre Freundschaftsanfragen und Ihre „Likes" !


Bestellen Sie einfach, sicher und bequem  
Karten auf www.neckarmusikfestival.de
für die regulären Konzerte des Neckar-Musikfestivals

Direct-Link zum Vorverkauf:
http://www.reservix.de/off/login_check.php?id=c6ec16e8cf3cd5077514ebef590a1f763d4616b372ef8900411779bf6bedf213&vID=13106

Karten für sind an nahezu allen Vorverkaufsstellen der Neckar-Region erhältlich.

Wir danken wie immer allen Partnern, Förderern, Sponsoren und freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit musikalischen Grüßen

Ihr Organisationsteam von
piano-international eV
www.neckarmusikfestival.de 
www.piano-international.de 


- - -

Neckar-Musikfestival Eintrittspreise: 
Normalpreis Vorverkauf 12 Euro / erm. 8 Euro, Abendkasse 3 Euro Zuschlag (N).
Reduzierter Preis: Vorverkauf 7 Euro / erm. 5 Euro, Abendkasse 3 Euro Zuschlag (R)
Konzerte zum Sonderpreis: Abendkasse und VVK einheitlich 6 Euro (S).
Partnerkonzerte eigene Preise, mit PianoCard ermäßigt (P).
PianoCard (Abo für das Hauptprogramm für Mitglieder im NMF-Förderverein): 50 Euro
Infos: www.neckarmusikfestival.de
Änderungen vorbehalten


Wir danken unseren Partnern und Förderern 2020:

Kulturamt Bad Wimpfen - Kulturamt Bad Rappenau
Guttman Family Donor Advised Fund gGmbH
Förderverein Neckar-Musikfestival eV
Istituto Italiano di Cultura Stuttgart
Kulturamt der Stadt Heidelberg
Manuela Janicki, Karlsruhe

Humanistisches Zentrum Stuttgart
Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim
Restaurant Wolfsbrunnen Heidelberg
Restaurant Goldener Hirschen Schriesheim
KulTour Lorsch - Dr. Klaus Miehling, Freiburg

sowie allen weiteren Partnern
www.neckarmusikfestival.de

Das Team des Neckar-Musikfestivals 2020:
Bernhard Klinger, 2. Vorsitzender und geschäftsführender Vorstand
Barbara Kosariszuk, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Herta Neulist, Leiterin Finanzen
Dorothea von Albrecht, Vorsitzende Förderverein


- - -

P.S. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten moechten genügt eine kurze „Abbestellen"-Nachricht.
   Auch für eine Info bei eventuellem doppelten Erhalt sind wir dankbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten