Freitag, 26. Februar 2016

NEUE CD :: Metamorphosen, Stilkämpfe, Lebensträume – Martin Münchs frühe Klaviersonaten in Ersteinspielung


Metamorphosen, Stilkämpfe, Lebensträume – Martin Münchs frühe Klaviersonaten in Ersteinspielung

Dass ein siebzehnjähriger Komponist bereits um seine "gültige" Sonatensprache ringt, dürfte Seltenheitswert haben. Martin Münch, 1961 in Frankfurt am Main geboren und seit langem in Heidelberg ansässig, unternimmt in seinen ersten drei, noch vor dem Studium bei Wolfgang Rihm entstandenen Klaviersonaten den Versuch, sich vor seinen großen Leitbildern – insbesondere Claude Debussy, Maurice Ravel, Alexander Skrjabin – zu verneigen, dabei aber als eigenständiger Stilist nach und nach aus ihren großen Schattenwürfen herauszutreten. Die Untertitel der zweiten und der dritten Sonate – "Kampf um den Stil" bzw. "Ein Traum vom unerfüllten Leben" skizzieren diesen ebenso lust- wie leidvollen Prozess. 

Vor allem die viersätzige dritte Sonate von 1979 lässt erkennen, dass hier ein ganz eigenständiger Kopf am Werke ist, der zwar manchmal noch die leidenschaftlich-mystische Tonsprache des späten Skrjabin beschwört, aber zugleich mit der rhythmischen Atemlosigkeit der "Metamorphose", der zeitlos verdämmernden Coda der Dies-irae-"Intuition" oder der seriell angehauchten Akkord-Erratik der "Struktur" neue Aspekte einer unverkrampften, am Klavierklang orientierten Moderne schafft. Diese Stilmerkmale gehen weit über eine pure "Rückbesinnung" – so der Titel des vierten Satzes – hinaus.

Der weltweit als Pianist konzertierende Martin Münch hat die späte Uraufführung wie jetzt auch die Ersteinspielung seiner frühen Sonaten-Trias seinem Dortmunder Kollegen Rainer Maria Klaas anvertraut. Klaas erweist sich als ebenbürtiger Interpret, der mit großer Verve, klanglicher Subtilität und uneitler Texttreue zugleich die jugendlichen Seelenlandschaften seines Freundes nachzeichnet. 

Die CD kann für 12 € plus 4 € für Porto/Verpackung ab 1. März (auf Rechnung) bestellt werden bei

Martin Münch Musikverlag
„Edition Prometheus“
Postfach 120514
69067 Heidelberg

Anima Records, Paris
Titelbild: Manfred Binzer Universe, stupid



MEDIA-SERVICE
Unter den gleichen Kontaktdaten können auch kostenlose Presse-Rezensionsexemplare angefordert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten