Donnerstag, 21. April 2016

ERINNERUNG :: Do. 5.5. Bad Wimpfen 19.30 Uhr :: Sa. 7.5. Heidelberg 11 Uhr :: Fr. 20.5 Heidelberg 20 Uhr :: Barbara Rosnitschek, Flöte :: Infobrief Neckar-Musikfestival 9


Sehr geehrte Damen und Herren,
 liebe Freunde des Neckar-Musikfestivals,

die bekannte Heidelberger Flötistin Barbara Rosnitschek ist im kommenden Mai im Rahmen des Neckar-Musikfestivals mit drei verschiedenen Konzerten zu erleben:

Do. 5. Mai 2016 Hohenstaufen-Gymnasium Bad Wimpfen, Schulstraße 23, Musikraum 707, 19:30 Uh
1001 Nacht und anderes Fantastisches
Debussy, Satie, Reger, Rimskij-Korssakov, Busoni, Bizet
Barbara Rosnitschek, Flöte und Martin Münch, Klavier (N)

Sa. 7. Mai 2016 Friedenskirche Heidelberg, 11 Uhr
Russische Musik für Flöte und Klavier
Borodin, Prokofjew, Tschaikowski, Glasunow
Barbara Rosnitschek, Flöte und Martin Münch, Klavier (E)

Fr. 20. Mai 2016 Musikhaus Hochstein Heidelberg, 20 Uhr
SCHEHERAZADE und andere Märchen für Flöte und Klavier
Saint-Saens, Satie, Reger, Rimskij-Korssakov, Busoni, Verdi
Barbara Rosnitschek, Flöte und Martin Münch, Klavier (E)

Zum 1. Konzert „1001 Nacht und anderes Fantastisches":

Das Programm vereint Werke, die Geschichten und Fabelwesen in Töne setzen. Zudem verbeugt sich das Duo musikalisch vor den Jubilaren 2016: Max Reger, Erik Satie und Ferruccio Busoni. Die stilistische Vielfalt der um die Jahrhundertwende entstandenen Werke bietet reiche Abwechslung: Das durchweg klangsinnliche Programm bietet sowohl Virtuosität als auch Verinnerlichung. Ideale Voraussetzungen, um sich gut zu unterhalten!

Debussy läutete 1893 mit dem berühmten "Prélude à l'après-midi d'un faune" eine neue Epoche ein: die sogenannten "Impressionisten" betörten mit irisierenden Klangfarben und neuartiger Harmonik den Hörer.

Bizets Carmen, der Inbegriff der Femme fatale, die Nymphe Syrinx und tanzende Rohrflöten dürfen nicht fehlen. 

Das Konzert wird veranstaltet vom Kulturamt der Stadt Bad Wimpfen in Zusammenarbeit mit piano international eV und ist Bestandteil des Neckar-Musifestivals. Eintritt 15 Euro, mit der PianoCard frei.


Zum 2. Konzert „Russische Musik für Flöte und Klavier":

Barbara Rosnitschek (Querflöte) und Martin Münch (Klavier) spielen am 7. Mai Werke der Jahrhundertwende aus Rußland in der Reihe „Marktplatzkonzerte" der Friedenskirche.

Vor allem mit Tschaikowsky, Mussorgski und Rimsky-Korsakow wurde die russische Musik im Ausland bekannt. Rußland fand im 19. Jahrhundert nicht nur den Anschluß an die europäische Hochkultur, sondern gehörte schon um 1900 u.a. mit Prokofiew zu ihrer Avantgarde. Geniessen Sie von Tschaikowsky fröhliche Musik aus dem „Nußknacker" und schwärmerische aus "Eugen Onegin", einen exotischen Tanz des Romantikers Borodin und arabische und spanische Melodien Glasunows, der wie Prokofieff Schüler Rimsky-Korsakows war.

Eintritt frei, Spenden erwünscht
Partnerkonzert des Neckar-Musikfestivals


Zum 3. Konzert „SCHEHERAZADE und andere Märchen für Flöte und Klavier":

Das Programm vereint Werke, die Geschichten und Fabelwe­s­en in Töne setzen. Zudem verbeu­gt sich das gut aufeinander eingespielte Duo musikalisch vor den Jubilaren 2016: Re­ger, Satie und Busoni. Von "1001 Nacht" über Mozarts "Zauberflöte" zu "La Traviata" und Alexandre Dumas' Kameliendame. Lassen Sie sich überraschen! 

Eintritt Euro 15/ermäßigt 12 Euro
Partnerkonzert des Neckar-Musikfestivals, mit PianoCard ermäßigt


Das Abonnement für das gesamte Neckar-Musikfestival, die PianoCard, gibt es für auffallend günstige 50 Euro unter info@neckar-musikfestival.de. Werden Sie Mitglied bei den „Freunden des Neckar-Musikfestivals"!

Die Konzerte „Trilogie der DREI" werden gefördert durch die Baden-Württemberg Stiftung





Weitere aktuelle Erinnerungen an drei Konzerte ab HEUTE ABEND in Rumänien und Italien:

Do. 21. April, Athenäum Bacâu /Rumänien
Orchesterkonzert
Münch Valses sentimentales, Feuerwerk-Ouvertüre u.a.
Martin Münch, Klavier, Filarmonica Bacâu, Ltg. Valentin Doni

Sa. 23. April, Goethe-Institut Venedig, 17:30 Uhr
 So. 24. April, Recco / Liguria
Russland und Spanien
Glasunow, Balakirew und Albéniz
Martin Münch, Klavier


Wir danken allen Partnern, Förderern und Sponsoren und freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit besten musikalischen Grüßen

Martin Münch

Komponist und Pianist
Festivalleiter Neckar-Musikfestival
www.neckar-musikfestival.de
www.martin-muench.de

- - -

Neckar-Musikfestival 2016

"Trilogie der DREI" 

gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung 


- Drei Lebenswelten
- Drei Komponisten
- Drei Kulturnationen

Musik aus Frankreich, Italien und Deutschland
und Werke der drei großen Jubilare des Jahres 2016:
Max Reger (100. Todestag), Erik Satie (150. Geburtstag) und Ferrucio Busoni (150. Geburtstag)
in neuen Interpretationen und neuem Klanggewand.

- - -

Neckar-Musikfestival
Eintrittspreise: Normalpreis Vorverkauf 12 Euro / erm. 8 Euro, Abendkasse 3 Euro Zuschlag (N).
Reduzierter Preis: Vorverkauf 7 Euro / erm. 5 Euro, Abendkasse 3 Euro Zuschlag (R)
Konzerte zum Sonderpreis: Abendkasse und VVK 6 Euro (S).
Partnerkonzerte eigene Preise, mit PianoCard ermäßigt (P).
Concertino Weinsberg Eintritt frei (F).
PianoCard (Abo für das Hauptprogramm für Mitglieder im NMF-Förderverein): 50 Euro
Infos: www.neckar-musikfestival.de und www.neckarmusikfestival.de
Änderungen vorbehalten


Wir danken unseren Partnern und Förderern 2015/16:

Baden-Württemberg Stiftung

Stiftung Deutsche Pfandbriefbank
Gemeinde und Kulturstiftung Neckarwestheim
Kulturamt der Stadt Heidelberg - Kulturamt Bad Wimpfen - Stadt Gundelsheim

Klinikum am Weissenhof Weinsberg - Kulturetta Gundelsheim

Volksbank Kraichgau - Volksbank Heilbronn - Raiffeisenbank Elztal
Istituto Italiano di Cultura Stuttgart
Alexander Glasunow Stiftung München

Landesbank Baden-Württemberg
Regierungspräsidium Karlsruhe
Augustinum Heidelberg
Rudolf Jung - Siegelsbach

Peter van Bodegom, Heidelberg - Georg Seyfarth, Heidelberg
Manuela Janicki, Karlsruhe - Dietrich Haag - Heidelberg

Schlosshotel und -restaurant Liebenstein - VHS Edingen-Neckarhausen
Gemeinde Dallau - Kulturamt Bad Rappenau
Kulturamt und Musikschule Viernheim - Kulturschmiede Neckargartach Heilbronn
Humanistisches Zentrum Stuttgart - Freie Musikschule Heidelberg
Gemeinde Rechberghausen - Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim
Jahrhundertwende-Gesellschaft Heidelberg - Schloss Wolfsbrunnen Heidelberg
Musikwissenschaftliches Institut der Universität Tübingen

sowie allen weiteren Partnern
www.neckarmusikfestival.de
www.neckar-musikfestival.de

Das Team des Neckar-Musikfestivals 2015:
Martin Münch (VisdP),
Herta Neulist,
Walter Tydecks, Liane Opitz

Rahmenprogramm:
Heidelberg: Dorothea von Albrecht und Barbara Rosnitschek

- - -

P.S. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten moechten genügt eine kurze "Unsubscribe"-Nachricht.
   Auch für eine Info bei eventuellem doppelten Erhalt sind wir dankbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten