Mittwoch, 18. Januar 2017

VORSCHAU :: Neckar-Musikfestival 2017 :: Dallau, Bad Wimpfen, Heidelberg, Weinsberg, Bad Rappenau u.a. :: Infobrief NMF 9

Sehr geehrte Damen und Herren,
 liebe Freunde des Neckar-Musikfestivals,

wir hoffen das neue Jahr hat bei Ihnen gut begonnen und wir wünschen Ihnen, dass es gesund, erfolgreich, menschlich wie musikalisch erfüllend und vor allem friedlich verlaufen möge.

Lesen Sie im heutigen Newsletter die folgenden Informationen:

• Neckar-Musikfestival im Januar
• Überblick über das Neckar-Musikfestival 2017
• Ticket-Vorverkauf bei RESERVIX

Das Neckar-Musikfestival bietet im Jahr 2017 zahlreiche hochkarätige und international besetzte Konzerte in erlebenswerten Städten, Burgen und Schlössern im schönen Neckartal. Der Kernbereich des Festivals mit in diesem Jahr 36 Konzerten in 10 Städten erstreckt sich von Stuttgart über Heilbronn und Heidelberg bis zur Neckarmündung. Einzelne Konzerte finden auch im Bereich des oberen Neckars statt.

Wir wünschen Ihnen schöne Wintertage und freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Konzerten.

Mit besten musikalischen Grüßen

Martin Münch

Komponist und Pianist
Festivalleiter Neckar-Musikfestival
www.neckarmusikfestival.de
www.martin-muench.de

- - -

1.) Neckar-Musikfestival im Januar

Das Eröffnungskonzert der Saison 2017


Di. 24.1.2017 Klinikum am Weissenhof Weinsberg, Jugendstil-Festsaal, 19:30 Uhr
OPUS 106
Beethovens Hammerklaviersonate, und Werke von Satie u.a.
Ludwig Balser, Klavier

Die Kompositionen seines Namenspatrons Ludwig van Beethoven stehen von Anfang an im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzungen des erst 17-jährigen Ludwig Balser. Nicht nur als Pianist, sondern auch als Geiger sind ihm dessen Sonaten früh vertraut. Ob Wettbewerbe wie „Jugend musiziert" (5 Bundespreise!) oder Konzerte in der Schweiz, Deutschland und Russland (allein vier Mal in St. Petersburg) - immer wieder steht Beethoven im Mittelpunkt. Die sehr persönliche Auswahl aus dem Klavierwerk Münchs zeugt von einer auffälligen Affinität zur zeitgenössischen Musik: Als Preisträger beim Bach-Wettbewerb in Köthen 2009 gewann er zusätzlich den Sonderpreis für die beste Darbietung eines zeitgenössischen Werkes.
Die Concertino-Reihe wird organisiert vom Klinikum am Weissenhof, Abteilung Musiktherapie, in Zusammenarbeit mit der Heidelberger Kulturvereinigung „piano international eV".

Alle Konzerte des Neckar-Musikfestivals 2017 sind ab Februar online:
www.neckarmusikfestival.de
(Änderungen vorbehalten)

- - -

2.) Überblick über das Neckar-Musikfestival 2017

Wir freuen uns, Ihnen auch 2017 mit 36 geplanten Konzerten wieder ein Festival präsentieren zu können, das künstlerische Qualität, Repertoire-Vielfalt, Internationalität und Charme der Spielstätten miteinander kombiniert.

Leider ist mit Schloss Liebenstein ein Konzertort weggebrochen, der uns über die Jahre sehr ans Herz gewachsen war. Wir danken der Gemeinde Neckarwestheim und allen dortigen Partnern für die mehrjährige Unterstützung.


Hier ist der gegenwärtige Stand des Neckar-Musikfestivals 2017
(ohne Gewähr)



Concertino Weinsberg

Di. 24. Januar 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Opus 106
Beethoven Hammerklaviersonate, Satie u.a.
Ludwig Balser (Heidelberg), Klavier

Mi. 15. März 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Gaspard de la nuit
Chopin, Ravel, Liszt, Münch u.a.
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier

Di. 4. April 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Klavierabend
Beethoven, Chopin, Skrjabin u.a.
Alessandro di Marco (Sizilien), Klavier

Mi. 10. Mai 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Solo- & Duoabend
Mozart, Debussy, Ravel, Münch u.a.
Sylvie Nicephor, Sopran und Klavier – Jérôme Bloch, Klavier

Fr. 16. Juni 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Liederabend
Bach, Händel, Mozart, Stradella, Mendelssohn - Bartholdy
mit Olga Papikian, Sopran - Simon Nadasi, Orgel (N)

Do. 20. Juli 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Mandolinenklänge aus aller Welt
Theodorakis, Tisserand, Menichetti, Kawasaki u.a.
Mandolinen-Orchester Neckarsulm, Ltg: Gabriele Hafner

Di. 5. Sept. 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
„Weitergedachtes"
Couperin-Ravel, Händel-Brahms
Zsuzsa Kollár (Budapest), Klavier (F)

Mi. 11. Okt. 2017 Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Leyenda - Harfenzauber
Scarlatti, Paradisi, Dussek, Saint-Saens, Albéniz, Satie
Emanuela Battigelli, Harfe (N)

Do 9. Nov. 2017, Klinikum am Weissenhof, Festsaal, 19:30 Uhr
Oper, Musical & Filmmusik
Mozart, Händel, Dvorak, Webber (Cats), Stolz, Piaf, M. Jackson
Alexandra Baumbusch, Sopran – Werner Freiberger, Klavier (N)


Klassik im Alten Spital
Bad Wimpfen, Hauptstraße 45

So. 5. März 2017, Bad Wimpfen, Altes Spital 17 Uhr
Gaspard de la nuit
Chopin, Ravel und Münch
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier

Di. 9. Mai 2017, Bad Wimpfen, Altes Spital 19:30 Uhr
Concert franco-allemand
Brahms, Ravel u.a.
Sylvie Nicephor (Paris), Klavier

So. 8. Okt. 2017, Bad Wimpfen, Altes Spital 17 Uhr
Virtuoser Klavierzauber
Liszt, Münch, Alkan
Emanuele Delucchi (La Spezia), Klavier

Di. 7. Nov. 2017, Bad Wimpfen, Altes Spital 19:30 Uhr
Memories
Die schönsten Melodien aus Oper, Film und Musical
Alexandra Baumbusch, Sopran – Werner Freiberger, Klavier


Salonmusik-Festival Bad Wimpfen

Sa. 3. Juni 2017, Kursaal Bad Wimpfen
Salonmusik der Belle Epoque
Wiener Kaffeehausmusik von Strauss, Kreisler, Elgar, Monti u.a.
Trio Salonissimo (Nationaltheater Mannheim) (N)


Konzerte in Heidelberg
Freie Musikschule Heidelberg

Fr. 13. Okt. 2017 Freie Musikschule Heidelberg, 20 Uhr
Leyenda - Harfenzauber
Scarlatti, Paradisi, Dussek, Saint-Saens, Albéniz, Satie
Emanuela Battigelli, Harfe (N)


Klassik auf Schloss Wolfsbrunnen
Konzerte im Hotel Schloss Wolfsbrunnen, Heidelberg

Mo. 6. März 2017, Heidelberg Schloss Wolfsbrunnen, 20 Uhr
Gaspard de la nuit
Chopin, Ravel und Münch
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier

Mo. 3. April 2017, Heidelberg Schloss Wolfsbrunnen, 20 Uhr
Klavierabend
Beethoven, Chopin, Skrjabin u.a.
Alessandro di Marco (Sizilien), Klavier

Mo. 8. Mai 2017, Schloss Wolfsbrunnen Heidelberg, 20 Uhr
Concert franco-allemand
Brahms, Ravel u.a.
Sylvie Nicephor (Paris), Klavier

Mo. 4. Sept. 2017, Schloss Wolfsbrunnen Heidelberg, 20 Uhr
Die andere Moderne
Das Preisträgerstück 2017 & Werke von Chopin, Debussy u.a.
Rainer Klaas (Dortmund), Klavier

Mo. 9. Okt. 2017, Schloss Wolfsbrunnen Heidelberg, 20 Uhr
Virtuoser Klavierzauber
Chopin, Godowsky und weiteres musikalisches Feuerwerk
Emanuele Delucchi (La Spezia), Klavier

Mo. 6. Nov. 2017, Schloss Wolfsbrunnen Heidelberg, 20 Uhr
Schuberts Letzte
Schubert Sonate D960 und andere Sonaten und Walzer
Franziska Lee (Karlsruhe), Klavier


Kultur im Schloss
Konzerte im Wasserschloss Dallau, Elztal

Mi. 8. März 2017, Schloss Dallau 19:30 Uhr
Gaspard de la nuit
Chopin, Ravel u.a.
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier

Mi. 5. April 2017, Schloss Dallau 19:30 Uhr
Klavierabend
Beethoven, Chopin, Skrjabin u.a.
Alessandro di Marco (Sizilien), Klavier

DO. 11. Mai 2017, Schloss Dallau 19:30 Uhr
Concert franco-allemand
Brahms, Ravel und Münch
Sylvie Nicephor (Paris), Klavier

Mi. 6. Sept. 2017, Schloss Dallau 19:30 Uhr
Klavierabend
Couperin, Ravel u.a.
Zsuzsa Kollár (Budapest), Klavier (S)

Di. 10. Okt. 2017, Schloss Dallau 19:30 Uhr
Virtuoser Klavierzauber
Chopin, Godowsky und weiteres musikalisches Feuerwerk
Emanuele Delucchi (La Spezia), Klavier

Mi. 8. Nov. 2017, Schloss Dallau 19:30 Uhr
Schuberts Letzte
Schubert Sonate D960 und andere Sonaten und Valses
Franziska Lee (Karlsruhe), Klavier


Rathauskonzerte Lorsch
Nibelungensaal im Alten Rathaus

So. 12. März 2017, Lorsch, Nibelungensaal im Alten Rathaus, 18h
Gaspard de la nuit
Chopin, Ravel und Münch
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier

So. 3. Sept. 2017, Lorsch, Nibelungensaal im Alten Rathaus, 18h
Die andere Moderne
20 Komponisten mit zeitgenössischem Wohlklang/Publikumspreis
Rainer Klaas (Dortmund), Klavier


Biographiekonzerte
in Beilstein, Stuttgart und Bad Dürrheim

Di. 7. März Bad Dürrheim Haus des Gastes 19 Uhr
Gaspard de la nuit
Chopin, Ravel u.a.
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier

Do. 9. März 2017, Schloss Beilstein, 19:30 Uhr
Gaspard de la nuit
Chopin, Ravel u.a.
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier

Di. 20. Juni Bad Dürrheim Haus des Gastes 19 Uhr
Opus 106
Beethovens Hammerklaviersonate und Werke von Satie u.a.
Ludwig Balser (Heidelberg), Klavier

Sa. 9. Sept. 2017, Wasserschloss Bad Rappenau 19:30 Uhr
Gedankenspiegelungen
Händel, Ravel, Münch
Zsuzsa Kollár (Budapest), Klavier (S)

So. 10. Sept. 2017, Schloss Beilstein 19:30 Uhr
Klavierabend
Weitergedachtes von Couperin, Münch und Ravel
Zsuzsa Kollár (Budapest), Klavier (S)

Do. 12. Okt. 2017, Humanistisches Zentrum Stuttgart, 19 Uhr
Virtuoser Klavierzauber
Chopin, Godowsky und weiteres musikalisches Feuerwerk
Emanuele Delucchi (La Spezia), Klavier


Partnerkonzert

Sa. 4. März 2017, Burg Eltville, 19:30 Uhr
Gaspard de la nuit
Chopin, Liszt, Ravel u.a.
Cinzia Bartoli (Savona), Klavier


Eintrittspreise

(N) Normalpreis: VVK 12 Euro, Abendkasse (AK) 15 Euro,
ermäßigt VVK 8 Euro, AK 11 Euro, mit PianoCard frei
(R) Reduzierter Preis: VVK 10 Euro, AK 7 Euro,
ermäßigt VVK 5 Euro, AK 8 Euro, mit PianoCard frei
(S) Sonderpreis: VVK/AK einheitlich 6 Euro, mit PianoCard frei
(E) Eigene Preise: siehe Partnerseite, mit PianoCard ermäßigt
(F) Eintritt frei

Änderungen vorbehalten


- - -

3.) Ticket-Vorverkauf bei RESERVIX

Online-Vorverkauf
ab Mitte Februar 2017

Bestellen Sie einfach, sicher und bequem
Karten auf www.neckarmusikfestival.de

Direct-Link:
http://www.reservix.de/off/login_check.php?id=c6ec16e8cf3cd5077514ebef590a1f763d4616b372ef8900411779bf6bedf213&vID=13106

Karten sind an nahezu allen Vorverkaufsstellen der Neckar-Region erhältlich.

- - -

Neckar-Musikfestival
Eintrittspreise: Normalpreis Vorverkauf 12 Euro / erm. 8 Euro, Abendkasse 3 Euro Zuschlag (N).
Reduzierter Preis: Vorverkauf 7 Euro / erm. 5 Euro, Abendkasse 3 Euro Zuschlag (R)
Konzerte zum Sonderpreis: Abendkasse und VVK 6 Euro (S).
Partnerkonzerte eigene Preise, mit PianoCard ermäßigt (P).
Concertino Weinsberg Eintritt frei (F).
PianoCard (Abo für das Hauptprogramm für Mitglieder im NMF-Förderverein): 50 Euro
Infos: www.neckar-musikfestival.de und www.neckarmusikfestival.de
Änderungen vorbehalten


Wir danken unseren Partnern und Förderern 2015/16/17:

Baden-Württemberg Stiftung

Golfclub Heidelberg Lobenfeld
Stiftung Deutsche PfandbriefbankGemeinde und Kulturstiftung Neckarwestheim
Kulturamt der Stadt Heidelberg - Kulturamt Bad Wimpfen - Stadt Gundelsheim

Klinikum am Weissenhof Weinsberg - Kulturetta Gundelsheim

Volksbank Kraichgau - Volksbank Heilbronn - Raiffeisenbank Elztal
Istituto Italiano di Cultura Stuttgart
Alexander Glasunow Stiftung München

Landesbank Baden-Württemberg
Regierungspräsidium Karlsruhe
Stiftung für Kunst und Wissenschaft Baden-Württemberg
Augustinum Heidelberg
Rudolf Jung - Siegelsbach

Peter van Bodegom, Heidelberg - Georg Seyfarth, Heidelberg
Manuela Janicki, Karlsruhe - Dietrich Haag - Heidelberg

Schlosshotel und -restaurant Liebenstein - VHS Edingen-Neckarhausen
Gemeinde Dallau - Kulturamt Bad Rappenau
Kulturamt und Musikschule Viernheim - Kulturschmiede Neckargartach Heilbronn
Humanistisches Zentrum Stuttgart - Freie Musikschule Heidelberg
Gemeinde Rechberghausen - Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim
Jahrhundertwende-Gesellschaft Heidelberg - Schloss Wolfsbrunnen Heidelberg
Musikwissenschaftliches Institut der Universität Tübingen

sowie allen weiteren Partnern
www.neckarmusikfestival.de
www.neckar-musikfestival.de
Das Team des Neckar-Musikfestivals 2015:
Martin Münch (VisdP),
Herta Neulist,
Walter Tydecks, Liane Opitz,

Rahmenprogramm:
Heidelberg: Dorothea von Albrecht und Barbara Rosnitschek

- - -

P.S. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten moechten genügt eine kurze "Unsubscribe"-Nachricht.
   Auch für eine Info bei eventuellem doppelten Erhalt sind wir dankbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten