Donnerstag, 11. Juni 2015

MITTEILUNG :: Sieger Publikumspreis Neckar-Musikfestival 2015 :: Feedback neue Homepage :: Infobrief Neckar-Musikfestival 9

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Neckar-Musikfestivals,

der diesjährige, mit 500 Euro dotierte Publikumspreis Neckar-Musikfestival 2015 geht
- aufgrund von Stimmengleichheit ex aequo -

an
Ratko Delorko
für seine Komposition „Eistanz" (2009)
und
Rolf Peter Rieger (*1953)
für seine Komposition „Ein Kind beginnt zu träumen" (2008).

Ratko Delorko, in Hamburg geboren, studierte in Düsseldorf, Köln und München. In multimedialen Veranstaltungen stellt er „Die Geschichte des Klaviers" mit Originalinstrumenten vor. Serie „Jazz meets Classic" mit dem Jazzpianisten Christoph Spendel. Hochschullehrer in Frankfurt.

Rolf-Peter Rieger, 1953 in Berlin geboren, ist Diplom-Mathematiker. Er erhielt eine musikalische Ausbildung an der Hildesheimer Musikschule (Klavier, Blockflöte, Violine, Orgel). Er lebt als freischaffender Komponist in Dietzenbach.

Der Recklinghäuser Pianist Rainer Klaas hatte am 26. Mai 2015 auf einer Veranstaltung des Neckar-Musikfestivals im Jugendstil-Festsaal des Klinikums am Weissenhof Weinsberg insgesamt 21 kurze Klavierwerke von am Wettbewerb teilnehmenden Komponisten aus ganz Deutschland sowie zwei Stücke ausser Konkurrenz präsentiert. Bei 9 dieser Stücke handelte es sich um Uraufführungen (s. anliegendes PDF). Das Publikum kürte den/die Sieger indem jeweils genau drei Favoriten angekreuzt wurden, etwa 80 Personen nahmen am Konzert teil. Die Konzert-Kritik aus der Heilbronner Stimme ist online unter http://www.klavierwoche.de/nmf/Rezensionen/HeilbronnerStimme/HST%2030-05-2015.pdf abrufbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten